6. Internationaler Strafrechtstag des Deutschen Strafverteidiger e. V.

Internationale Ermittlungsbehörden und Strafverteidigung

 

Veranstalter
Deutsche Strafverteidiger e.V.
Termin
27. März 2020
Ort

Hotel Le Méridien, Bayerstraße 41, 80335 München

zurück Anmelden (PDF)

Referenten

    • Prof. Dr. Holger Matt, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main
    • Klaus Meyer-Cabri, Nationales Mitglied für Deutschland und Vizepräsident Eurojust, Den Haag
    • Dr. Hans-Holger Herrnfeld, OStA beim Bundesgerichtshof, Berlin
    • Dr. Martin Rademacher, Rechtsanwalt, Düsseldorf
    • Dr. Anna Oehmichen, Rechtsanwältin, Mainz
    • Jan Ellermann, Senior Specialist Europol, Dataprotection, Den Haag
    • Francesca Titus, Barrister, London

 

Moderation

Dr. Karl Sidhu, Rechtsanwalt, Stefanie Schott, Rechtsanwältin

 

Programm

9.00 Uhr

9.15 - 10.45 Uhr

Notwendige Mindeststandards für Verteidigungsrechte in Europa und in künftigen „EPPO-Verfahren“
Prof. Dr. Holger Matt

Fahndung und internationale Rechtshilfe in Strafsachen
Dr. Martin Rademacher

10.45 - 11.00 Uhr

Kaffeepause

11.00 - 12.30 Uhr

Die Rolle und Aufgaben von Eurojust in einem veränderten justiziellen Umfeld: die Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Strafrechtsbehörden
Klaus Meyer-Cabri

Datenschutz bei Europol – eine etwas andere Perspektive
Jan Ellermann

12.30 - 13.30 Uhr

Mittagspause

13.30 - 15.00 Uhr

Die Europäische Staatsanwaltschaft – Strafverfolgung ohne Grenzen
Dr. Hans-Holger Herrnfeld

Panel: Internationale Ermittlungsbehörden – geschlossene Türen für die Verteidigung?
Dr. Anna Oehmichen, Dr. Hans-Holger Herrnfeld, Prof. Dr. Holger Matt, Klaus Meyer-Cabri

15.00 - 15.15 Uhr

Kaffeepause

15.15 - 16.00 Uhr

Brexit and its impact on UK Cooperation in Criminal Justice Investigations
Francesca Titus

16.00 - 16.30 Uhr

Diskussion und Verabschiedung

 

Um Anmeldung wird mit dem beiliegenden Anmeldeformular gebeten.