4. Gemeinschaftsveranstaltung des Deutsche Strafverteidiger e. V. und der wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e. V.

Thema
Eine neue (private) Ermittlungsbehörde? - Finanzinstitute als verlängerter Arm des Staates
Veranstalter
in Kooperation mit Deutsches Zentrum für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht e.V. (DZWiSt) und Institute for Law and Finance
Termin
am 14.04.2016
Ort

Institute for Law and Finance im House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend – Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main

zurück

Moderation

  • Rechtsanwalt Dr. Christian Rosinus, Frankfurt a. M., Vorstandsmitglied WisteV
  • Rechtsanwalt Dr. Christian Schoop, Frankfurt a. M., Vorstandsvorsitzender des DStV

 

Referenten

  • Prof. Dr. Jens Bülte, Mannheim
  • Rechtsanwalt Okko Hendrik Behrends, Frankfurt am Main
  • Michael Peters, Partner Deloitte Forensic und ehem. GWG Verantwortlicher der Deutschen Bank AG, Frankfurt am Main
  • Hans Martin Lang, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht,  Referatsleiter GW 1, Internationale und Grundsatzfragen, Bonn
  • Oberstaatsanwalt Dr. Stephan Neuheuser, Bonn
  • Rechtsanwalt Dr. Bernd Groß, LL.M., Frankfurt am Main

 

Programm

 

Mittwoch, den 13. April 2016

18.00 Uhr

Begrüßungsabend

 

Donnerstag, den 14. April 2016

09.00 Uhr

Begrüßung
Rechtsanwalt Dr. Christian Rosinus und
Rechtsanwalt Dr. Christian Schoop

09.15 Uhr

Key Note Speach Prof. Dr. Jens Bülte
„Outsourcing" von Kriminalprävention durch Geldwäschecompliance – verfassungsrechtliche und rechtsdogmatische Aspekte

10.15 Uhr

Rechtsanwalt Okko Hendrik Behrends
Regulatorische Anforderungen an Finanzinstitute zur Kriminalprävention

11.15 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Michael Peters, Partner Deloitte Forensic
Umgang mit den gestiegenen regulatorischen Anforderungen zur Kriminalprävention und -investigation in der Praxis

12.30 Uhr

Mittagsimbiss

14.00 Uhr

Hans Martin Lang, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Aufgaben und aufsichtliche Erwartungen der BaFin in Bezug auf die Geldwäscheprävention durch Finanzinstitute

15.00 Uhr

Oberstaatsanwalt Dr. Stephan Neuheuser,
Umgang mit Finanzinstituten bei strafrechtlichen Ermittlungen

16.00 Uhr

Kaffeepause

16.15 Uhr

Rechtsanwalt Dr. Bernd Groß, LL.M.
Die Rolle von Finanzinstituten bei staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen im Kontext des regulatorischen Umfelds aus der Sicht des Strafverteidigers

17.15 Uhr

Abschlussdiskussion

17.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung

Rechtsanwalt Dr. Christian Schoop      
DLA Piper
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Telefon: 069-27133 0
Telefax: 069-27133488
E-Mail: melanie.hirte@plapiper.com

 

Rechtsanwalt Dr. Christian Rosinus
AC Tischendorf
Zeppelinallee 77
60487 Frankfurt am Main
Telefon: 069-2470970
Telefax: 069-24709720
E-Mail: c.rosinus@ac-tischendorf.com

 

Anmeldefrist

1. April 2016

 

Kosten

Der Tagungsbeitrag beträgt € 100,--; für Mitglieder des Deutsche Strafverteidiger e.V. und des Deutsche Zentrum für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht e.V. € 75,--. Keine Beitragserstattung bei Absage später als zwei Wochen vor Tagungsbeginn.