3. Internationaler Strafrechtstag des Deutschen Strafverteidiger e. V.

Internationale Rechtshilfe

 

Veranstalter
Deutsche Strafverteidiger e.V.
Termin
24. Februar 2017
Ort

Mariott Hotel München, Berliner Straße 93, 80805 München

zurück

Referenten

  • Prof. Dr. Ulrich Sommer, Strafverteidiger und Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Köln
  • Prof. Dr. Peter M. Huber, Minister a. D., Richter des Bundesverfassungsgerichts, Universitätsprofessor, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Staatsphilosophie, Forschungsstelle für das Recht der Europäischen Integration, LMU München
  • Joachim Ettenhofer, Oberstaatsanwalt, Generalstaatsanwaltschaft München
  • Thomas Goger, Staatsanwalt als Gruppenleiter, Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, Zentralstelle Cybercrime Bayern
  • Dr. Ralf Riegel, Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof, Karlsruhe
  • Prof. Dr. Otto Lagodny, Universitätsprofessor für Straf- und Strafverfahrensrecht, Universität Salzburg

 

Moderation

Prof. Dr. Helmut Satzger, Dr. Karl Sidhu, München

 

Programm

9.45 - 10.00 Uhr

Verteidigung bei Auslandsbezug
Prof. Dr. Ulrich Sommer

11.00 - 11.15 Uhr

Kaffeepause

11.15 - 12.15 Uhr

Zur aktuellen Rechtsprechung des BVerfG und EuGH in Fällen des Europäischen Haftbefehls
Prof. Peter M. Huber

12.15 - 13.00 Uhr

Internationale Rechtshilfe: Wer macht was?
Joachim Ettenhofer

13.00 - 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 - 14.45 Uhr

Internationale Zusammenarbeit bei Cybercrime-Ermittlungen
Thomas Goger

14.45 - 15.00 Uhr

Kaffeepause

15.00 - 16.00 Uhr

Neue Entwicklungen bei der grenzüberschreitenden Vermögens-abschöpfung
Dr. Ralf Riegel

16.00 - 17.00 Uhr

Strafverteidigung bei Fällen mit Internationaler Rechtshilfe in
Strafsachen
Prof. Dr. Otto Lagodny

17.00 Uhr

Verabschiedung

 

 

Anmeldung

Rechtsanwalt Dr. Karl Sidhu
c/o Roxin Rechtsanwälte LLP
Brienner Str. 9, 80333 München
Telefon: 089 / 244 43 86 00
Telefax: 089 / 244 43 86 66
E-Mail: sidhu@roxin.de

 

 

Kostenbeitrag

Der Kostenbeitrag i. H. v. 160,00 € pro Person für Mitglieder und 220,00 € pro Person für Nichtmitglieder ist bis zum 10.02.2017 auf das Konto des Deutsche Strafverteidiger e.V.

 

Kto. Nr. 6 619 191
Deutschen Bank 24, Düsseldorf, BLZ 300 700 24
IBAN: DE34 3007 0024 0661 9191 00
BIC: DEUTDE-DBDUE

 

zu zahlen.

 

Keine Erstattung des Kostenbeitrags bei Nichtteilnahme und Absage nach dem 20.02.2017